Arbeitswegematrix
Pendlerströme präzise erfassen

Die Arbeitswegematrix zeigt Ihnen auf einen Blick, wer von wo wie lang zu welchem Arbeitsort braucht.

Kontakt aufnehmen

Für die effektive Standortplanung sind über die reinen Bevölkerungszahlen hinaus auch exakte Angaben zu Pendlerströmen von großem Interesse. Vor allem, wenn die Pendlerströme von Gemeinde zu Gemeinde erfasst sind, können sie beispielsweise über die lukrativsten Flächen für Außenwerbung oder strategisch sinnvolle Points of Sale (POS) entscheiden.

In der Arbeitswegematrix sind die Pendlerströme der sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer für alle Gemeinden Deutschlands erfasst. Als Pendler sind dabei die Arbeitnehmer definiert, die regelmäßig zwischen Wohn- und Arbeitsort über die Gemeindegrenze hinaus verkehren.

Der Datensatz enthält die Pendlerbewegungen zwischen dem Wohn- und Arbeitsort sowohl insgesamt als auch unterschieden in weibliche und männliche Arbeitnehmer.

Die Arbeitswegematrix ermöglicht auch die getrennte Betrachtung von Aus- und Einpendlern; bei den Einpendlern sind auch Arbeitnehmer erfasst, die aus dem benachbarten Ausland einpendeln.

Das Datenpaket ist als Excel-, Access- oder als ASCII-Textdatei passend zu den Gemeindegrenzen von DDS erhältlich und wird jährlich aktualisiert.