DDS Data Grid
Rasterdaten für geografische Analysen

DDS bietet spezifische Rasterdaten im Paket DDS Data Grid an.

Kontakt aufnehmen

In GIS-Systemen bieten Rasterdaten einen unschätzbaren Vorteil:

Durch die eindeutige Zuordnung der Ebenen lassen sich Detailauswertungen, z.B. auf lokaler Ebene, für zusammenfassende Auswertungen auf regionaler oder bundesweiter Ebene direkt weiterverwerten.

Produktflyer      Datenbeschreibung       Testdaten

Die DDS Data Grid sind in 7 mikro- und makrogeografische Ebenen verfügbar.

Im Mikrorasterbereich bietet DDS 100x100-Meter-Rasterzellen an, im Makrobereich stehen 10x10-Kilometer-Rasterzellen zur Verfügung – ganz individuell für Ihre Aufgabenstellung können Sie den passenden Betrachtungsmaßstab wählen

Passend zum DDS Data Grid bietet DDS unterschiedlichste Datenpakete an. So können Sie für Ihre Analysen zum Beispiel Bevölkerungs-Struktur-Daten, Informationen zur Kaufkraft-, Bebauungs- oder Altersstrukturverteilung oder Daten zu psychografischen Gebietsbewertungen einsetzen.

Natürlich ist die Kombination des DDS Data Grid auch mit zahlreichen weiteren (Geo-)Daten-Services von DDS und unseren Partnern möglich, z.B. mit digitalen Straßenkarten aus der Verkehrsnavigation, lagegenauen Gebäudekoordinaten aus der Landesvermessung, Postleitzahl- und Gemeindekarten etc.

Die Vorteile von DDS Data Grid im Überblick:

  •     Nutzung eines international kompatiblen amtlichen GRID-Netzes – auch für grenzübergreifende Gebietsauswertungen
  •     Unabhängigkeit von administrativen oder postalischen Gebietsveränderungen
  •     Immer die selbe Gebietsreferenz bei langfristigen Marktbetrachtungen und Zeitreihenanalysen
  •     Konzentration auf die Gebietsdaten und nicht auf die Pflege der Referenzflächen