Newsletter 05/2015: Multi-Channel
Kundengewinnung mit Multi-Channel

Welche Wege der Kundengewinnung und -bindung sowie der Marktausschöpfung AZ Direct anbietet, stellte Peter Kothe beim diesjährigen DDS Data Days Praxisforum vor.

Zukunftsorientiert zeigte sich Peter Kothe mit seinem Vortrag auf den DDS Data Days. Der 52-Jährige ist Vertriebsleiter Business Intelligence & Content bei AZ Direct, einem langjährigen DDS-Partnerunternehmen, und referierte über neue Instrumente der Kundengewinnung und -bindung sowie der Marktausschöpfung. "Das Einkaufsverhalten der Menschen hat sich enorm verändert. Sie kaufen im Netz, mit dem Handy, mit dem Tablet, im Laden. Aber für den Händler bleiben die alles entscheidenden Fragen trotzdem dieselben: Wo finde ich die passenden Neukunden, für die mein Produkt relevant ist? Was zeichnet meinen Bestandskunden aus? Welche meiner Produkte sind für meine Bestandskunden relevant und über welchen Kanal spreche ich sie erfolgreich an?", erklärte Peter Kothe. Um diese Fragen fundiert zu beantworten, brauchen Unternehmen heute neue Wege des Marketings sowie aussagekräftige Customer Insights – und die finden sie bei AZ Direct. Das Unternehmen ist Experte für data-driven Multi-Channel-Marketing und bietet auf diesem Gebiet verschiedene, sehr fallspezifische Lösungen.

"Der einfachste Schritt ist die Kundenanalyse auf der Basis bestehender Daten", sagte Peter Kothe. "Die meisten Unternehmen wissen mehr über ihre Kunden, als sie ahnen. Stammdaten, Transaktionsdaten – wie Kaufdatum, -häufigkeit, Produktwahl und Gewinnungsweg – oder andere Daten – wie Angaben zur Reaktion auf Kampagnen – liefern viele Informationen, die man zu ,lesen' wissen muss." AZ Direct errechnet daraus zum Beispiel den Kundenwert, bildet Kundengruppen, die typisiert werden und empfiehlt darauf basierend individuelle Marketingmaßnahmen. "Außerdem können die eigenen Daten auch mit den Daten aus unserem Audience Targeting System ,AZ DIAS' angereichert werden. AZ DIAS enthält zu mehr als 40 Millionen Haushalten, 70 Millionen Personen und 20 Millionen Gebäuden umfangreiche Profildaten mit soziodemografischen, psychografischen und Konsumeigenschaften, aggregiert auf verschiedenen räumlichen Bezugsebenen." Diese Angaben – die natürlich nur anonymisiert vorliegen – können zur Adressqualifizierung, Kundenselektion, Bestandskundenoptimierung oder auch Erstellung einer Kundentypologie verwendet werden.

Was das praktisch heißt, hat Peter Kothe zum Schluss seines Vortrags am Beispiel von zwei Best Practice Cases vorgestellt. Einer davon: das traditionsreiche Textilversandhaus Walbusch. Das Ziel: Neukundengewinnung. "Wir sind vierstufig vorgegangen, haben zuerst die Zielgruppen bestimmt, dann die Anstoßtechniken festgelegt, Reichweiten errechnet und darauf aufbauend zielgerichtete Kampagnen durchgeführt", fasste Peter Kothe zusammen. Und das Ergebnis? "Ein äußerst zufriedener Kunde, der seinen Absatz steigern konnte."

"Dieses Beispiel zeigt hervorragend, was raumbezogene soziodemographische Daten ermöglichen", sagt DDS-Geschäftsführer Ernest McCutcheon. "Und ich freue mich sehr, dass AZ Direct auch in diesem Jahr das DDS Data Days Praxisforum mit seiner Expertise auf diesem Gebiet bereichert hat."

zur Newsletter-Übersicht
 

Kostenlose Testdaten
In unserem Servicebereich finden Sie kostenlose Testdaten zu mehr als 20 Produkten.

  • Ihr Kontakt zu DDS
  • TEL: +49 721 9651-400
  • FAX: +49 721 9651-419
  • MAIL: Bitte aktivieren Sie JavaScript um die Adresse einsehen zu können.
Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Einige Informationen zur Nutzung unserer Website geben wir an unsere Partner für Werbung weiter.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu!

 
Zustimmen Infos zum Datenschutz