Etwa 60 Experten aus der Geodaten-Szene haben an den DDS Data Days 2016 am 9. und 10. November in Karlsruhe teilge­nommen. Mit einem neuen Konzept, mehreren Show-Rooms, in denen Geodaten live vorgeführt wurden, und einer unterhaltsamen 20-Jahre- Feier wartete der zweitägige Event mit besonderen Highlights auf.

"Wir hatten uns eine Art Perspektivwechsel für unsere 15. DDS Data Days gewünscht", erklärt Carina Möhlig, DDS-Marketingexpertin. "Und mit unserem neuen Konzept ist uns genau das gelungen." Bei dem jährlich von DDS durchgeführten zweitägigen Event konnten die etwa 60 Teilnehmer dieses Mal noch mehr selbst mitmischen. Denn neben einigen Fachvorträgen gab es mehrere Diskussionsrunden, in die auch das Publikum einbezogen war. "Es war uns wichtig, dass sich die Partner und Kunden miteinander und mit uns darüber austauschen, was sie bewegt, was sie sich wünschen, welche Ansprüche sie an Geodaten und ihre Verarbeitung haben", sagt Carina Möhlig. DDS habe damit den Blick mehr in die Zukunft gelenkt.

Thematisch waren die DDS Data Days breit aufgestellt. Am ersten Tag ging es zunächst um den Bankensektor und darum, welche Rolle die Filialen vor allem bei der voranschreitenden Digitalisierung spielen. Nachmittags stand dann das wichtige Thema "Datenschutz" auf dem Programm. Nach einem Impuls­vortrag von einem Fachanwalt für IT-Recht entwickelte sich eine rege Diskussion unter anderem mit dem ehemaligen Datenschutzbeauftragten des Landes Schleswig-Holstein Dr. Thilo Weichert. Mit der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung, die 2018 in Kraft tritt, kommt was auf uns zu – waren sich alle einig.

Der zweite Tag startete mit einem Vortrag von Georg Nippgen von der GENI Software GmbH, die ein sehr langjähriger Partner und Kunde von DDS ist, zum Thema "Der Standort in Zeiten der Digitalisierung". Seine wichtigste Aussage: Online-Handel spielt je nach Sparte eine unterschiedlich relevante Rolle. Und: Online- und Offline-Welt verschmelzen immer mehr. In der anschließenden Podiumsdiskussion mit verschiedenen Experten aus dem Handel kristallisierte sich dann klar heraus, dass das Smartphone ein wichtiger Schlüssel für diese Verschmelzung ist. Mit ihm wird Geofencing möglich, und mit ihm holt man die Menschen vom Internet in die Läden vor Ort.

Auch in diesem Jahr zeigten sich die meisten Teilnehmer mit dem Programm sehr zufrieden. "Außerdem gab es noch zwei weitere Highlights", so Carina Möhlig. "Ebenfalls erstmalig haben wir in drei Show-Rooms DDS-Produkte live vorgeführt. Und am ersten Tag waren natürlich alle wieder zu einem lockeren Ausklang eingeladen – dieses Jahr sogar mit besonderem Anlass: Wir haben 20 Jahre DDS gefeiert."

Die DDS Data Days werden auch nächstes Jahr stattfinden – Ort und Termin werden rechtzeitig bekannt gegeben. Interessierte können sich außerdem auf www.ddsdatadays.de zum "Ticketalarm" anmelden. Die Mitarbeiter von DDS freuen sich jetzt schon auf viele interessierte Teilnehmer.

zur Newsletter-Übersicht
 

Kostenlose Testdaten
In unserem Servicebereich finden Sie kostenlose Testdaten zu mehr als 20 Produkten.

  • Ihr Kontakt zu DDS
  • TEL: +49 721 9651-400
  • FAX: +49 721 9651-419
  • MAIL: Bitte aktivieren Sie JavaScript um die Adresse einsehen zu können.
Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Einige Informationen zur Nutzung unserer Website geben wir an unsere Partner für Werbung weiter.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu!

 
Zustimmen Infos zum Datenschutz