Newsletter 02/2018: MapInfo Pro 17: stronger, smarter, simpler


Screenshot MapInfo Pro 17
(© Pitney Bowes)
(Zum Vergrößern bitte Grafik anklicken.)
 

Das DDS-Partnerunternehmen Pitney Bowes hat mit MapInfo Pro 17 eine neue Version seiner Location-Intelligence-Lösung auf den Markt gebracht, die revolutionär ist. Nach einem langen Beta-Programm liegt nun ein Software-Update mit vielen bereits positiv getesteten Neuerungen vor – von anpassbaren Karten über Mini-Werkzeugleisten bis zu einem neuen Welcome-Bildschirm.

Mit MapInfo Pro, dem klassischen Desktop-GIS, analysieren und visualisieren zahllose öffentliche Verwaltungen, große Institutionen und renommierte Unternehmen seit vielen Jahren komfortabel und schnell Geodaten und andere Informationen. Viele nutzen zusätzlich MapInfo Pro Advanced, eine Erweiterung, mit der große Mengen an Rasterdaten verarbeitet werden können. Beide Programme hat der US-amerikanische Hersteller Pitney Bowes jetzt aktualisiert und bietet sie ab sofort in der neuen Version 17 an. Auch DDS, als langjähriger Partner, hat MapInfo Pro 17 im Angebot. "Bemerkenswert ist, wie viel Mühe sich bei den Aktualisierungen gegeben wurde", erklärt DDS-Mitarbeiter Teddy Gruner". Der Hersteller habe eine lange Beta-Phase in Kauf genommen, um alle neuen Features von Partnern – auch von DDS – ausführlich testen zu lassen. Es gab viele Rückmeldungen, die dann eingearbeitet wurden. Das merkt man der neuen Version an: Sie ist wirklich "stronger, smarter, simpler than ever". So bewirbt Pitney Bowes die neue MapInfo-Version und Teddy Gruner kann das nur bestätigen: "Mit der V 17 ist MapInfo Pro noch leistungsfähiger, anwendungsorientierter und nutzerfreundlicher geworden", lobt er die Software.

So verbessert eine neue Mini-Werkzeugleiste die Produktivität. Sie ermöglicht einen schnellen Zugriff auf verschiedene Funktionen und kann sehr leicht individuell angepasst werden. Außerdem lassen sich die Daten mit MapInfo Pro 17 besser editieren, denn die Funktion "Stützpunkte bearbeiten" ist jetzt noch komfortabler. Wenn sie benutzt wird, bleibt der Layer solange in diesem Modus, bis er deaktiviert wird. Wenn man auf einen anderen Layer klickt und wieder zurückkehrt, merkt sich das Werkzeug den Modus. "Das ist im Arbeitsalltag eine enorme Erleichterung", so Teddy Gruner. Er freut sich, dass er den DDS-Kunden ab sofort die neue Version anbieten kann. Zu ihnen gehört zum Beispiel das Kölner Außenwerbeunternehmen "STRÖER", das mit MapInfo Pro anspruchsvolle Aufgaben erfüllt: Es nutzt die Software vor allem für Standortanalysen, für die zielgruppengenaue Steuerung der Werbekampagnen und für die Erstellung von diversen Übersichtskarten. "Da kommen die Neuerungen bestimmt genau richtig", sagt Teddy Gruner.

Informationen unter: www.ddsgeo.de/produkte/mapinfo-pro.html

zur Newsletter-Übersicht
 

Kostenlose Testdaten
In unserem Servicebereich finden Sie kostenlose Testdaten zu mehr als 20 Produkten.

  • Ihr Kontakt zu DDS
  • TEL: +49 721 9651-400
  • FAX: +49 721 9651-419
  • MAIL: Bitte aktivieren Sie JavaScript um die Adresse einsehen zu können.
Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Einige Informationen zur Nutzung unserer Website geben wir an unsere Partner für Werbung weiter.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu!

 
Zustimmen Infos zum Datenschutz