Newsletter 01/2016: PTV Validate und FAW FREQUENZATLAS
Unterwegs auf Deutschlands Straßen

© Fotolia: Diezer

Kaum eine Standortplanung kommt ohne Verkehrsdaten aus – das weiß man bei DDS schon lange und bietet deshalb verschiedene Verkehrsfrequenzdaten für ganz Deutschland an – unter anderem die aus dem Verkehrsmengen­modell Validate stammenden Angaben zum fließenden Verkehr und die Daten des FAW-Frequenzatlas.

Über die Hälfte aller Deutschen haben – laut Statista – im Jahr 2014 täglich mindestens einmal ihr Auto benutzt, ein Fünftel hat immerhin mehrmals pro Woche im Pkw gesessen, um zur Arbeit, zum Einkaufen oder zu einem Verwandtenbesuch zu fahren. Das Fazit: Die Menschen werden immer mobiler und die Erfassung und Steuerung von Verkehrsströmen immer notwendiger. "Für uns sind deshalb unsere Verkehrsdaten ein wesentlicher Bestandteil des Datenangebots. Neben dem neuen DDS-Mobilitätsatlas bieten wir auch nach wie vor unsere Klassiker an: die aus dem Verkehrsmengenmodell Validate stammenden Verkehrsfrequenzdaten und den FAW-Frequenzatlas", erklärt DDS-Mitarbeiter Andreas Lehr.

Validate Deutschland, das ursprünglich vom DDS-Mutterunternehmen PTV stammt, ist dabei eines der größten Verkehrsmodelle der Welt und liefert Pkw- und Lkw-Belastungen für das gesamte deutsche Hauptstraßennetz. In das Modell fließen verschiedene relevante Daten wie Bevölkerungs- und Pendlerdaten ein, aber auch Daten aus Verkehrszählungen. Die Ergebnisse werden dann von DDS in Belastungsklassen zusammengefasst. Fast 4 Millionen Datensätze zeigen jeweils für zwei Richtungen an, zu welcher der insgesamt acht Klassen ein bestimmtes Straßensegment gehört. "Nutzen kann man die Daten aus Validate für sehr viele verschiedene Zwecke", weiß Andraes Lehr von seinen Kunden. "Angefangen von der Erstellung regionaler Teilnetze für den schnellen und kostengünstigen Aufbau von eigenen Verkehrsmodellen über Umweltanalysen wie Lärm- bzw. Emissionskartierungen bis zum Einsatz in Verkehrsuntersuchungen und für Prognosen zur Bewertung von Infrastrukturmaßnahmen oder Standorten." So haben etwa zwei große Mineralölhersteller und ein Systemgastronomiebetreiber die Planung und Analyse ihrer Geschäftsprozessen dank Validate optimiert.

Auch beim FAW-Frequenzatlas stehen ähnliche Anwendungen im Fokus: Er bietet beispielsweise Hilfe bei Standortentscheidungen, wenn der Geschäftserfolg maßgeblich von den vorbeifließenden Verkehrsströmen abhängt. Die Daten sind exklusiv bei DDS erhältlich und wurden im Auftrag des Fachverbands Außenwerbung e. V. (FAW) erhoben. "Der FAW-Frequenzatlas ist ein unvergleichliches Produkt", lobt Andreas Lehr dieses DDS-Angebot, "denn er zeigt deutschlandweit auf Straßenabschnittsebene, wie viele Autofahrer, Fußgänger und Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Durchschnitt innerhalb einer Stunde unterwegs sind – und ist damit wirklich sehr genau und aussagekräftig."

Weitere Informationen zum Validate-Verkehrsmodell und zum FAW-Frequenzatlas erhalten Sie bei Andreas Lehr (Tel. +49 721 9651-408, E-Mail: andreas.lehr@ddsgeo.de) oder auf unserer Website www.ddsgeo.de/produkte/verkehrsfrequenzen.html.

zur Newsletter-Übersicht
 

Kostenlose Testdaten
In unserem Servicebereich finden Sie kostenlose Testdaten zu mehr als 20 Produkten.

  • Ihr Kontakt zu DDS
  • TEL: +49 721 9651-400
  • FAX: +49 721 9651-419
  • MAIL: Bitte aktivieren Sie JavaScript um die Adresse einsehen zu können.
Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Einige Informationen zur Nutzung unserer Website geben wir an unsere Partner für Werbung weiter.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu!

 
Zustimmen Infos zum Datenschutz